Swinging Sisters in Sendung - Lästerhertz | Swinging Sisters

Lästerhertz: Frauen- und Lesbenradio, 23.01.2004, (Radio Köln, 1.9.2003)

Swinging Sisters in Sendung

Claudia Reger und Dunja Jansen sind mit Leib und Seele Turniertänzerinnen. 1998, bei den Gay Games, den Olympischen Spielen der Schwulen und Lesben, begann ihre gemeinsame Karriere: als "Swinging Sisters". Damals gewannen sie Silber. Sowohl im Standardtanz als auch bei den lateinamerikanischen Tänzen errang das Paar Pokale und Preise auf internationalen Turnieren.
Im Frühling eröffneten die beiden Tänzerinnen mit rund 13 000 anderen Sportlern und Sportlerinnen die diesjährigen Gay Games in Australien. Die Kategorie Tanz ist eine von 31 Sportarten, in der um persönliche Bestleistungen gerungen wird. Die amtierenden Europameisterinnen holten in Sydney dreimal olympisches Gold. In allen Disziplinen, also den lateinamerikanischen Tänzen, dem Zehntänzeturnier und im Standardbereich stand das Paar auf dem Siegerpodest. Für Claudia Reger und Dunja Jansen waren die Siege der Höhepunkt ihrer bisherigen Karriere. Im kommenden Monat sind die beiden wieder zusehen: beim Blue Moon Ball, dem großen Frauentanzevent in Köln. Wir schauten dem Tanzpaar nicht nur auf die Füße.

Veröffentlicht am: 23.01.2004

Veröffentlicht am: 
Freitag, 23 Januar, 2004