Turnierpaare | Swinging Sisters
Banner

Der Tanz des einzelnen Paares ist auch im Equality-Dancing die unbestrittene Disziplin. Mit dem Gesellschaftstanz, der sich auf den Paartanz konzentriert und geht auch die sportliche Variante einher, der Tanzsport. Tanzsport ist auch im Equality-Dancing ein Breiten- wie ein Turnier- und Leistungssport und der Übergang von der Freizeittänzerin zur Turniertänzerin fließend.
In immer mehr Wettbewerben des Equality-Dancing (engl. equality „Gleichheit“) treten nur gleichgeschlechtliche Paare an, die entsprechend der Turnierregeln ihre Choreografien tanzen. Bewertet werden Takt und Grundrhythmus, Balancen, Bewegungsabläufe die zum Ausdruck gebrachte Charakteristik des jeweiligen Tanzes.

Bei den Swingings Sisters gibt es viele Turnierpaare, die sich der Bewertung bei Turnieren stellen und gestellt haben. Die Kölner Frauentanzschule stellt seit je her viele Frauenturnierpaare in nationalen und internationalen Wettbewerben. Claudia Reger, selbst erfolgreiche Turniertänzerin trainiert zusätzlich zum täglichen Tanzschulbetrieb viele erfolgreiche Frauen-Turnierpaare und gibt ihre jahrelange Erfahrung und ihr Wissen weiter.

Karo
Constanze